P1030998

Anwendung / Wirkungsweisen

Da unser Körper etwa zu 70 – 80% aus Wasser besteht, können die Schwingungen der Klangschalen, bis in die kleinste Zelle übertragen werden. So kann sich eine tiefe Entspannung ausbreiten, die das Loslassen ermöglicht und die Selbstheilungskräfte des Körpers aktiviert.

Zentrale Wirkungsweisen:

* Reduzierung von Stress

* trägt zu Gesundheitsförderung bei

  (Harmonisierung, Regeneration, Vitalisierung)

* unterstützt und verbessert die Körperwahrnehmung

* ermöglicht den Zugang zu ungenutzten Ressourcen

* stärkt Selbstbewusstsein, Kreativität, Schaffenskraft und Motivation

Die Anwendungsmöglichkeiten der Klangschalen sind so vielfältig wie ihr Klangspektrum

Die positiven Forschungsergebnisse über die Klangschalen, führten rasch zu einer Weiterentwicklung der von Peter Hess entwickelten Methode und so ist ein weitreichendes, vielfältiges Spektrum für den Einsatz der Klangschalen entstanden.

Sie finden universelle Anwendung in den verschiedensten Berufsfeldern der Heil- und Heilfachberufe, Pflegeberufe, Pädagogik, und Therapie.

In der Einzeltherapie, über Klang-, Fantasie- und Meditationsreisen für mehrere Personen, bis hin zu Anwendungsmöglichkeiten im Kindergarten, Schule, Geriatrie (Altenpflege), Sterbebegleitung.

Man kann sie einsetzen bei der Arbeit mit Kleinkindern (3 – 5 Jahre) – zur Förderung der Grob-und Feinmotorik oder das Schulen der Sinneswahrnehmung.

Zur Stärkung der Konzentration und Ausdauer bei Kindern im Vorschul- und Schulalter. Anregung der Fantasie und damit die Förderung der Kreativität, aber auch zur Stärkung der sozialen und kommunikativen Fähigkeiten.

Ebenso positiv reagieren unsere Haustiere, auf die entspannenden, regenerierenden Schwingungen der Klangschalen.

Genau wie wir Menschen, können sie an den selben Zivilisationskrankheiten leiden, z. B. Stress, Diabetes, Herzerkrankungen.

Sie können zur Selbstanwendung genutzt werden, oder einfach nur angeschlagen werden, um den Tönen zu lauschen.