Qi       = Energie oder Lebensenergie
Gong = Arbeit

Beim Qi Gong wird also mit unserer Lebensenergie gearbeitet.
Und weil diese nicht unendlich ist, ist es ratsam, sie immer mal wieder etwas aufzufüllen, um unsere Lebensspanne zu verlängern.

Qi Gong kann als Therapie oder zur vorbeugenden Stärkung der Gesundheit angewendet werden.

Mit den Übungen sollen Körper, Geist und Seele wieder in Harmonie und Einklang gebracht werden.

Es sind leichte gymnastische Übungen, die Bewegung, Konzentration und einen meditativen Zustand miteinander verbinden.

Es gibt sehr viele verschiedene Qi Gong Übungen, die alle das gleiche Ziel haben:

Die Gesundheit zu stärken.

Woher stammt Qi Gong?

In China wird Qi Gong schon seit über 1000 Jahren angewendet. Nur unter anderem Namen. Es ist ein Teilbereich der TCM (Traditionellen Chinesischen Medizin).

Die Bezeichnung Qi Gong wurde erst in den 50er Jahren des 20. Jahrhunderts geprägt, als die Gesundheitswelle auch nach Europa und Amerika schwappte und die Menschen erkannten, dass man durch diese leichten gymnastische Übungen seine Gesundheit enorm verbessern kann.

Was wird denn nun beim Qi Gong gemacht?

Mit den Qi Gong Übungen soll unsere Lebensenergie, die durch Meridiane im gesamten Körper zirkuliert, wieder so zum fließen gebracht werden, dass sie ungehindert jeden Teil im Körper erreicht.

Es wird davon ausgegangen, dass durch ungesunde Lebensweise, Stress, Hektik, Umwelteinflüsse usw., Blockaden im Körper entstehen können und somit das Qi, also die Lebensenergie, nicht mehr ungehindert im Körper fließen kann.

Die Übungen die ich anbiete, stammen aus dem medizinischen Bereich des Qi Gong.
Damit kann speziell einzelnen Organen wieder Energie zugeführt werden.

Es werden stille Übungen, bei denen äußerlich keine Bewegungen wahrgenommen werden, sondern nur mit der Atmung und der Vorstellungskraft gearbeitet wird und bewegte Übungen, miteinander vereint. Es sind alles leichte gymnastische Übungen die im Stehen und Sitzen durchgeführt werden.

Preise:

Erwachsene:        3 x 60 Minuten = 1 Person = 30,- €

 

Bitte fragen Sie bei Unklarheiten Ihren Arzt!